Logos von Renault Nissan Mitsubishi

Renault mit Rekordverlust

Stand: 30.07.2020, 08:05 Uhr

Der französische Autobauer Renault ist in Folge der Corona-Krise tief in die roten Zahlen gerutscht. Unter dem Strich stand im ersten Halbjahr ein Rekordverlust von 7,3 Milliarden Euro nach einem Gewinn von 970 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie Renault am Donnerstag mitteilte. Die Umsätze brachen um gut ein Drittel auf 18,4 Milliarden Euro ein. Die Nachfrage nach Autos ist in den vergangenen Monaten wegen der Pandemie weltweit massiv eingebrochen. Renault litt vor allem unter Verlusten beim Partnerkonzern Nissan. Ohne diese Effekte summierte sich das Minus bei Renault auf etwas mehr als zwei Milliarden Euro.