Renault-Schlüsselanhänger

Renault beruft neuen Generaldirektor

Stand: 29.01.2020, 18:23 Uhr

Der frühere Seat-Vorstandschef Luca de Meo soll Renault aus der Krise führen. Der Italiener werde aber erst vom 1. Juli an als Generaldirektor amtieren, berichtete der französische Autohersteller am Dienstag nach einer kurzfristig einberufenen Verwaltungsratssitzung in Boulogne-Billancourt bei Paris. Der Skandal um den früheren Konzernchef Carlos Ghosn hatte Renault nachhaltig erschüttert - der Traditionshersteller sucht immer noch nach einem Neuanfang.