70-Cent-Briefmarken und 20-Cent-Münze

Rekord-Portoanstieg bei der Deutschen Post

Stand: 18.04.2019, 18:00 Uhr

Die Aktie der Deutschen Post stieg überdurchschnittlich um 1,29 Prozent auf 31,09 Euro. Der Dax-Konzern darf sein Porto stark wie nie zuvor anheben. Der sogenannte Preiserhöhungsspielraum soll um 10,6 Prozent steigen - dies schlug die Bundesnetzagentur am Donnerstag in Bonn vor.

Damit ist gemeint, dass die Gesamtmenge aller Einzelsendungen der verschiedenen Briefarten sich entsprechend verteuern kann. Das Porto für einen Standardbrief könnte aber noch stärker steigen. Laut Insidern ist eine Anhebung auf bis zu 90 Cent möglich, aktuell sind es 70 Cent. Dann würde sich das Porto für andere Arten - ob Maxi-Brief, Kompaktbrief oder Postkarte - gar nicht oder kaum verteuern.