Qualcomm

Qualcomm leidet auch unter Apple-Zwist

Stand: 08.11.2018, 08:15 Uhr

Der Chiphersteller Qualcomm ist durch eine Milliardenzahlung nach dem Scheitern der Übernahme des Konkurrenten NXP mit 500 Millionen Dollar tief in die roten Zahlen gerutscht. Der Konzernumsatz gab um zwei Prozent auf 5,8 Milliarden Dollar nach, auch weil Qualcomm seit Mitte 2017 keine Lizenzzahlungen mehr von Apple erhält. Apple wirft Qualcomm vor, unfaire und überhöhte Gebühren zu kassieren, der Chipkonzern konterte mit Vorwürfen der Patentverletzung. Die Qualcomm-Aktie fiel im nachbörslichen Handel um mehr als vier Prozent.