Qualcomm

Qualcomm: Deal mit Huawei

Stand: 30.07.2020, 07:03 Uhr

Der Chipkonzern Qualcomm rechnet für das laufende Quartal mit einem Rückgang von 15 Prozent beim Smartphone-Absatz als Folge der Corona-Krise. Das liege auch am verzögerten weltweiten Marktstart eines "Flaggschiff-5G-Telefons".

Dennoch übertraf der Konzern mit seiner Umsatzprognose von 7,3 bis 8,1 Milliarden Dollar die Erwartungen der Analysten. Qualcomm schloss zuletzt nach langen Verhandlungen schließlich einen Lizenzdeal mit dem chinesischen Smartphone-Anbieter Huawei ab. Dies wird 1,8 Milliarden Dollar in die Qualcomm-Kassen spülen. Die Qualcomm-Aktie legte im nachbörslichen Handel am Mittwoch zeitweise um gut zwölf Prozent zu.