Qiagen-Tablettendosierer auf  verstreuten Tabletten

Qiagen im Testfieber

Stand: 18.03.2020, 07:11 Uhr

Das Gendiagnostik- und Biotechunternehmen Qiagen baut seine Kapazität für die Herstellung von Corona-Testkits kräftig aus. Das teilte Qiagen am Dienstagabend mit. Das MDax-Unternehmen stellt seit einigen Wochen die Testkits für das neuartige Virus her. Bislang kann es etwa 1,5 Millionen Tests pro Monat ermöglichen. Nun will Qiagen bis Ende April Material für 6,5 Millionen und bis Ende Juni 2020 für zehn Millionen Patienten herstellen können. Dazu baut der Konzern seine Fertigung aus. Zu den Kosten schwieg Qiagen.