Vauxhall-, PSA-Groupe- und Opel-Logos

PSA bleibt bei Umsatzziel

Stand: 23.10.2019, 08:41 Uhr

Der französische Autobauer Peugeot hält trotz der mauen Autokonjunktur an seinen Zielen für die Ertragskraft fest. Obwohl der Konzernumsatz im dritten Quartal kaum stieg und der Absatz sogar deutlich schrumpfte, bekräftige die Opel-Mutter am Mittwoch die Prognose einer operativen Rendite im Autogeschäft von durchschnittlich über 4,5 Prozent für den Zeitraum 2019 bis 2021. Während der Fahreugabsatz im Zeitraum Juli bis September um vier Prozent auf 674.500 Einheiten sank, kletterten die Umsatzerlöse um ein Prozent auf 15,6 Milliarden Euro. Das lag daran, dass Peugeot viele Stadtgeländewagen verkaufte, an denen sich mehr verdienen lässt.