Studio 71, Screenshot der Website
Audio

Deutliches Wachstum ProSieben stärker als gedacht

Stand: 03.08.2017, 08:36 Uhr

Der Aktie von ProSiebenSat.1 war die Skepsis des Marktes zuletzt deutlich anzusehen. Die aktuellen Quartalszahlen übertreffen aber die Erwartungen. Und das nicht nur wegen des boomenden Internetgeschäfts.

Von April bis Juni legte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um neun Prozent auf 962 Millionen Euro zu. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg um sechs Prozent auf 270 Millionen Euro.

Damit übertraf der Dax-Konzern die Erwartungen der Analysten, die insbesondere ein schwaches TV-Geschäft prognostiziert hatten. Hier konnte die Sendergruppe den Umsatz fast auf dem gleichen Niveau wie ein Jahr zuvor halten.

Internetgeschäft boomt

Ähnlich wie bei Axel Springer zahlt sich der starke Fokus auf das Digitalgeschäft auch bei den Münchenern aus. Das Geschäft mit Internetportalen wie Parship oder Verivox wuchs um 45 Prozent.

Die Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Jahr bestätigte das Management um Thomas Ebeling. Demnach peilt das Unternehmen weiterhin ein Wachstum im hohen einstelligen Prozentbereich sowie ein Nettowachstum des TV-Werbemarkts von 1,5 bis 2,5 Prozent an.

An der Börse kommt das Zahlenwerk zunächst gut an. Vorbörslich wird die Aktie am Donnerstagmorgen rund 1,5 Prozent höher gehandelt.

dpa-AFX/la