Procter & Gamble

Procter & Gamble spürt Konkurrenzdruck

Stand: 31.07.2018, 14:10 Uhr

Der weltgrößte Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (P&G) hat das Geschäftsjahr 2017/18 (Ende Juni) mit weniger Gewinn abgeschlossen. Unter dem Strich sank der Überschuss im Schlussquartal wegen höherer Kosten für den Konzernumbau um 15 Prozent auf 1,9 Milliarden Dollar. Der Umsatz verbesserte sich im vierten Quartal um drei Prozent auf 16,5 Milliarden Dollar. Das Plus stammte in erster Linie aber aus günstigen Währungseffekten. Aus eigener Kraft konnte P&G jeweils nur um ein Prozent zulegen.