Procter & Gamble: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday

Procter & Gamble wächst in der Krise

Stand: 17.04.2020, 14:25 Uhr

Der Hersteller von bekannten Marken wie Braun, Pampers oder Ariel spürt eine stärkere Nachfrage nach Konsumprodukten in den USA und Teilen Europas im Zuge der Corona-Pandemie. Der Umsatz legte im abgelaufenen Quartal um fünf Prozent auf 17,2 Milliarden US-Dollar zu. Procter & Gamble rechnet in der Krise auch weiterhin mit einem Umsatz- und Gewinnwachstum. Der Konzern kämpft allerdings mit ungünstigen Währungseffekten. Das Management senkte die Spanne für das in Aussicht gestellte Umsatzwachstum in diesem Geschäftsjahr von zuvor vier bis fünf Prozent auf jetzt drei bis vier Prozent. Die Aktie steigt um gut zwei Prozent.