Max Conze

ProSieben hält sich für größer

Stand: 14.10.2018, 11:24 Uhr

Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 hält sich von der Börse für unterschätzt. Der Chef kündigt an: In drei bis fünf Jahren soll sich der Börsenwert verdoppeln.

Der Fernsehkonzern ProSeibenSat.1 hält sich von der Börse für unterschätzt. Chef Max Conze, der Chef des Unternehmens, sagt im Interview mit der FAS: "Unser Fernsehgeschäft ist eigentlich um 50 Prozent wertvoller." Conze will den Börsenwert in drei bis fünf Jahren verdoppeln.

»Viele Analysten sehen für TV-Konzerne eine Reise in den Tod, während wir uns sicher sind: Unterhaltung ist ein Wachstumsgeschäft.ProSieben-«

Chef Max Conze

Als größten Hebel für Mehrwert sieht er die Beteiligungen von ProSieben an Internetfirmen. Sie seien rund zwei Milliarden Euro wert, und dieser Wert ließe sich in fünf Jahren verdoppeln. Zu den Beteiligungen gehören Verivox, Parship/Elite Partner und Flaconi. Diese Beteiligungen würden in drei oder fünf Jahren so viel wert sein wie ProSiebenSat.1 heute.

bs