Porsche Zentrale in Stuttgart-Zuffenhausen

Porsche plant Milliarden-Effizienzprogramm

Stand: 12.08.2018, 13:49 Uhr

Die Stuttgarter Volkswagen-Tochter Porsche will mit einem Programm zur Effizienzsteigerung mehrere Milliarden Euro einsparen. "Wir planen die Umsetzung eines Programms, das in den kommenden drei Jahren mehrere Milliarden Euro zum Ergebnis beiträgt", sagte Porsche-Chef Oliver Blume den Zeitungen "Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten".

Das Programm solle vom kommenden Jahr an bis 2022 durchschnittlich zwei Milliarden Euro pro Jahr zum Gewinn beisteuern, berichteten die Zeitungen unter Berufung auf mit den Vorgängen vertraute Personen. Ein Großteil der sechs Milliarden Euro solle durch eine Steigerung der Effizienz etwa in der Produktentwicklung und der Fertigung sowie durch eine Senkung der Materialkosten gespart werden. Außerdem wolle sich der Sportwagenbauer neue digitale Geschäftsmodelle erschließen.