Elon Musk, Tesla

Planung für Tesla-Wasserleitungen läuft auf Hochtouren

Stand: 16.10.2020, 07:57 Uhr

Tesla: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
332,00
Differenz relativ
-6,14%

Die geplante Fabrik von US-Elektroautobauer Tesla in Grünheide nahe Berlin soll rund 1,4 Millionen Kubikmeter Wasser im Jahr verbrauchen - die Vorbereitungen für die Leitungen sind bereits in vollem Gang. „Wir müssen sie an unser vorhandenes Netz anschließen“, sagte die Sprecherin des Wasserverbands Strausberg-Erkner, Sandra Ponesky, der dpa. Das Netz verlagere sich wegen des Großabnehmers Tesla in den Süden. Die Genehmigungen verschiedener Behörden und Grundstücksfragen stünden noch aus.

Am Donnerstag hatte Strausberg Erkner Tesla das Wasser abgestellt, weil der US-Elektroautobauer das Geld nicht gezahlt habe. "Da wird Tesla nicht anders behandelt als andere", so Ponesky. Wenn das Geld eintreffe, werde das Wasser wieder angestellt.