Formel 1-Reifen von Pirelli

Pirelli warnt

Stand: 30.10.2019, 07:18 Uhr

Der italienische Reifenhersteller hat sein Margenziel für dieses Jahr reduziert. So erwartet der Continental-Konkurrent nur noch eine bereinigte operative Gewinnspanne von 17 bis 17,5 Prozent. Bisher lag die Prognose bei 18 bis 19 Prozent. Das Management begründete die Senkung mit höheren Fixkosten, weil das Unternehmen seine Produktion gedrosselt hat, um Lagerbestände abzubauen. Zugleich allerdings legte Pirelli eine optimistischere Umsatzprognose für 2019 vor. Erwartet wird nun ein Anstieg von 2,5 Prozent auf 5,3 Milliarden Euro. Bislang lautete die Vorgabe auf ein Plus von 1,5 bis 2,5 Prozent.