Allianz Global Investors

Pimco hat aufs falsche Pferd gesetzt

Stand: 19.08.2019, 11:39 Uhr

Allianz: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
211,70
Differenz relativ
-0,05%

Die Vorliebe für Hypothekenpapiere bremst das Aushängeschild des US-Vermögensverwalters Pimco. Der Pimco Income Fund, mit einem verwalteten Vermögen von 130 Milliarden Dollar der größte aktiv gemanagte Fonds überhaupt, hinkt in diesem Jahr mit einer Rendite von 4,68 Prozent bisher 93 Prozent aller Fonds in diesem Segment hinterher, wie Daten von Morningstar zeigen.

Im Schnitt warfen Multi-Sektor-Fonds bis Mitte August fast acht Prozent ab. Der Chef-Investor der Allianz-Tochter Dan Ivascyn, der den Fonds selbst managt, hat auf hypothekenbesicherte Papiere (mortgage-backed securities, MBS) gesetzt, die zurzeit deutlich schlechter laufen als Staats- und Unternehmensanleihen.

Auf längere Sicht schneidet der Income Fund immer noch besser ab als die meisten Konkurrenten: Auf drei Jahre liegt die annualisierte Rendite laut Morningstar bei 5,43 Prozent, auf zehn Jahre sogar bei 9,25 Prozent.