Pfeiffer Vacuum-Firmenzentrale in Asslar

Pfeiffer Vacuum: Neues Jahr läuft schwach

Stand: 28.03.2019, 09:14 Uhr

Der Vakuumpumpenspezialist Pfeiffer Vacuum ist 2019 nicht optimal gestartet. Sowohl Umsatz als auch Auftragseingang haben sich in den ersten Monaten im Vergleich zum starken Vorjahr abgeschwächt. Für 2019 rechnet Pfeiffer daher mit geringeren Wachstumsraten. Genauere Prognosen soll es im Mai im Zuge der Hauptversammlung geben. Für 2018 erhöhte das Management nach kräftigen Zuwächsen bei Umsatz und Ergebnis die Dividende. Die Aktionäre sollen für 2018 pro Anteilsschein 2,30 Euro erhalten, nach 2,00 Euro im Vorjahr.