Logo PBB Deutsche Pfandbriefbank
Video

Ex-HRE erhöht Jahresprognose Pfandbriefbank im Glück

Stand: 14.08.2017, 10:48 Uhr

Sie war der größte Problemfall der deutschen Bankenlandschaft: Die Hypo Real Estate. Vor neun Jahren entging sie nur dank Milliarden Steuergeldern der Pleite. Ihre Nachfolgerin, die Pfandbriefbank, verdient wieder gut.

Die Zwischenbilanz zur Jahresmitte zeugt von Stärke. Die Deutsche Pfandbriefbank (pbb) liegt schon weit über ihrem Soll und wagt sich vorsichtig an eine optimistischere Jahresprognose. Der Gewinn vor Steuern werde 2017 das obere Ende der bisher prognostizierten Spanne von 150 bis 170 Millionen Euro erreichen oder leicht darüber liegen, teilte der 2009 aus der notverstaatlichten Hypo Real Estate hervorgegangene Immobilienfinanzierer am Montag mit. Nach sechs Monaten hat die pbb bereits 103 Millionen Euro erreicht, ein Anstieg von 18 Prozent.

Starke pbb-Aktie

Im zweiten Quartal zog der Vorsteuergewinn sogar um ein Drittel auf 56 Millionen Euro an. Damit übertraf die Bank die Erwartungen der Experten deutlich. Analyst Philipp Häßler von der Equinet Bank sprach von einem besser als gedacht verlaufenen Quartal. Dabei seien die Kosten und die Risikovorsorge etwas niedriger gewesen als erwartet, die Gewinnschätzungen des Marktes dürften nun steigen.

Das macht die pbb-Aktie bei Investoren begehrt. Das im MDax notierte Papier ist mit rund fünf Prozent Kursplus heute die bestlaufende Aktie im Index der Nebenwerte. Trotz einer Schwäche seit Ende Mai legte der Kurs in diesem Jahr rund ein Fünftel zu und schnitt damit deutlich besser ab als der Index selbst oder zum Beispiel die Anteile des Konkurrenten Aareal Bank. Der Börsenwert der Bank liegt derzeit bei 1,5 Milliarden Euro.

Zu viel Konkurrenz im Immobiliengeschäft

Allerdings überzeugt das Neugeschäft nicht recht. Bankchef Andreas Arndt strebt hier zwar im laufenden Jahr weiter ein Volumen von 10,5 bis 12,5 Milliarden Euro an, doch spricht er nur noch von einem "moderaten" statt "deutlichen" Wachstum des Finanzierungsvolumens.

»Jedoch geht die Bank nun von moderatem und nicht von deutlichem Wachstum des strategischen Finanzierungsvolumens aus, da in der ersten Jahreshälfte die Rückzahlungen über und das ausbezahlte Kreditvolumen unter der Erwartung lagen.«

pbb-Chef Andreas Arndt

Grund dafür sei, dass die Bank sich weiter beim Eingehen von Risiken weiter sehr vorsichtig zeige und nur selektiv Neugeschäft zeichne. Zudem drängeln sich eine Vielzahl von Konkurrenten im Immobiliengeschäft: "Wir müssen häufiger raus und häufiger um das Dorf herumlaufen, bis wir das Geschäft abschließen." Sowohl in Großbritannien als auch in Frankreich gab es im ersten Halbjahr Rückgänge. In den USA dagegen konnte die Pfandbriefbank die Immobilienfinanzierung kräftig ausbauen.

bs

1/50

Alle MDax-Mitglieder Zum Durchklicken

<b>Aareal Bank</b><br /><a href="http://kurse.boerse.ard.de/ard/kurse_einzelkurs_charts.htn?time=0&i=98321"><i><u>Tages-Chart</i></u></a>: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Aareal Bank
Tages-Chart