VW-Fahrzeuge auf Chinas Straßen

Peking setzt Strafzölle auf US-Autos aus

Stand: 14.12.2018, 15:20 Uhr

China kommt den USA im Handelsstreit mit der Aussetzung von Strafzöllen gegen die amerikanische Autoindustrie entgegen. Ab 1. Januar sollen für zunächst drei Monate die 25 Prozent Zoll auf 144 verschiedene US-Automodelle und Fahrzeugteile ausgesetzt werden, teilte das Finanzministerium am Freitag in Peking mit. Zudem fielen fünf Prozent für weitere 67 Arten von Autoteilen vorläufig weg. Das Finanzministerium sprach die Hoffnung aus, dass die Gespräche mit den USA über ein Ende der Sonderzölle beschleunigt werden. Im Frankfurt drehten die Aktien von Daimler gegen den allgemeinen Trend ins Plus.

Der Elektroauto-Hersteller Tesla reagierte darauf prompt und senkte seine Preise für zwei Typen. Laut der chinesischen Website des Unternehmen wurde der Preis für bestimmte Baureihen des Modells S um bis zu 105.000 Yuan (15.200 Dollar) und des Modell Xs um bis zu 65.000 Yuan gedrückt.