Osram-Schriftzung, davor zwei grüne Ampeln

Osram kann Prognose nicht halten

Stand: 18.03.2020, 19:01 Uhr

Der Lichtkonzern Osram hat seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr zurückgezogen. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie könnten die Ziele "voraussichtlich nicht erreicht werden", teilte das Unternehmen am Mittwoch in München mit. Eine neue Prognose wurde nicht gegeben. Mit Blick auf die "beispiellosen operativen und finanziellen Herausforderungen" und die ungewisse Entwicklung ließen sich die Auswirkungen "derzeit weder hinreichend ermitteln noch verlässlich beziffern".

Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus wirke sich insbesondere auf die globale Automobilwirtschaft aus, die 2019 für mehr als 50 Prozent des Osram-Umsatzes verantwortlich war. Als Reaktion auf die Krise plant Osram nun ein weiteres umfangreiches Sparpaket. Bislang war Osram von einem in etwa stabilen Umsatz und einer bereinigten operativen Marge (Ebitda) von 9 bis 11 Prozent ausgegangen.