Windkraftanlage in der Dämmerung

PNE-Übernahmeofferte verlängert

Stand: 28.11.2019, 16:43 Uhr

Der Infrastruktur-Fonds von Morgan Stanley hat wegen der schleppenden Annahme seiner Übernahmeofferte für den den Windkraftentwickler PNE die Angebotsfrist um zwei Wochen verlängert. Die Aktionäre haben nun bis zum 12. Dezember Zeit, ihre Anteile Morgan Stanley doch noch anzudienen, wie die Gesellschaft mitteilte. Ursprünglich wäre die Frist am Donnerstag abgelaufen.

Die Offerte über 4,00 Euro je PNE-Aktie wurde aber unter die Bedingung gestellt, dass mehr als 50 Prozent der Anteile MSIP angedient werden. Bislang sind es nahezu 40 Prozent. Die Großaktionäre Enkraft und Active Ownership Capital (AOC) lehnen das Übernahmeangebot ab. Das Management des Windkraftentwicklers empfiehlt seinen Aktionären, das Übernahmeangebot anzunehmen.