Hochspannungsmasten im Sonnenuntergang

Ökostrom-Boom treibt Verbund an

Stand: 06.11.2019, 16:46 Uhr

Österreichs größter Stromkonzern Verbund hat dank gestiegener Großhandelspreise einen Gewinnsprung erzielt. Das Ebitda schnellte in den ersten neun Monaten um 39,5 Prozent auf 946,1 Millionen Euro in die Höhe. Die Prognose für das Gesamtjahr wurde angepasst. Nun wird ein Ebitda zwischen 1,19 und 1,24 Milliarden Euro und ein Konzernergebnis zwischen 540 und 580 Millionen angepeilt. Im Sommer hatte der Verbund das Jahresziel angehoben und ein Ebitda zwischen rund 1,2 bis 1,3 Milliarden Euro avisiert.

Der Wiener Konzern zählt zu den größten Stromerzeugern aus Wasserkraft in Europa. Verbund gehören 128 Wasserkraftwerke, die an großen Flüssen wie der Donau in Österreich und Bayern liegen. Die Verbund-Aktie verlor 3,4 Prozent auf 45,66 Euro.