Schriftzug der Firma Novartis vor der Unternehmenszentrale in Basel

Novartis kommt bei Asthma voran

Stand: 22.05.2019, 08:27 Uhr

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis kommt mit dem Asthma-Behandlungskandidaten QVM149 voran. Die Ergebnisse einer Phase-II-Studie der Kombinationsbehandlung hätten eine merkliche Verbesserung gegenüber der bislang üblichen Standardinhalations-Therapie gezeigt, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Basel mit. Zudem habe die Therapie in einer weiteren Phase-II-Studie im Vergleich mit einem Placebo auch in puncto Lungenfunktion besser abgeschnitten, unabhängig von der Tageszeit der Verabreichung.