Novartis-Zentrale in Basel

Novartis-Gentherapie gegen Blutkrebs in der EU zugelassen

Stand: 27.08.2018, 10:02 Uhr

Die Gentherapie Kymriah des Schweizer Pharmakonzerns Novartis ist von der Europäischen Kommission zur Behandlung von Blutkrebs zugelassen worden. Mit dem Medikament darf akute lymphoblastische B-Zell-Leukämie (ALL) bei Kindern und Jugendlichen bis zu einem Alter von 25 Jahren behandelt werden, wie der weltgrößte Hersteller von verschreibungspflichtigen Arzneien am Montag mitteilte.

Zudem darf die Therapie bei Erwachsene mit rezidivierendem oder refraktärem diffus großzelligem B-Zell Lymphom (DLBCL) eingesetzt werden. In den USA ist Kymriah bereits seit rund einem Jahr auf dem Markt.