Eine Hand liegt auf einer PC-Tastatur

Notebook-Absatz boomt

Stand: 10.07.2020, 08:38 Uhr

Der Trend zum Home-Office in der Corona-Krise hat die Nachfrage nach Rechnern im zweiten Quartal angekurbelt. Von April bis Juni wurden laut dem Marktforschungsinstitut Canalys 72,9 Millionen Geräte verschifft - neun Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Vor allem seien Notebooks und mobile Arbeitsplätze nachgefragt gewesen. Spitzenreiter war der US-Konzern HP, der mit 18,1 Millionen so viele PCs verschiffte wie noch nie zuvor und Lenovo vom ersten Platz verdrängte. Nummer drei in der Rangliste war Dell.