Schild mit Ebay-Schriftzug vor der Unternehmens-Zentrale in San José

Norweger kaufen Kleinanzeigen von Ebay

Stand: 21.07.2020, 10:22 Uhr

Nun ist es amtlich: Der norwegische Medien- und Internetkonzern Schibstedt hat den Zuschlag für das Kleinanzeigengeschäft des Onlinehändlers Ebay bekommen. Die Schibstedt-Tochter Adevinta zahlt für Ebay Classifieds Groups 9,2 Milliarden Dollar. Adevinta steigt damit zur weltweiten Nummer eins im Kleinanzeigengeschäft auf. Zu Ebay Classifieds Groups gehören in Deutschland Ebay Kleinanzeigen und das Autoverkaufsportal mobile.de. Medienberichten zufolge waren auch die Investmentfonds Prosus sowie Blackstone zusammen mit Hellman&Friedman interessiert gewesen. Die Ebay-Aktie ist seit Jahresbeginn um gut 60 Prozent gestiegen.