Mit 20.000 Tonnen Diesel verseuchter Fluss bei Norilsk, Sibirien

Norilsk Nickel soll zwei Milliarden Dollar für Ölpest zahlen

Stand: 06.07.2020, 19:32 Uhr

Der Bergbaukonzern soll nach dem Willen der russischen Umweltschutzbehörde rund 148 Milliarden Rubel (zwei Milliarden Dollar) Schadenersatz für die Ölpest in der Arktis zahlen. Die Behörde teilte in einer Erklärung mit, der Norilsk-Nickel-Tochterfirma NTEK einen Antrag auf "freiwillige Entschädigung" zugestellt zu haben. Am 29. Mai waren 21.000 Tonnen Diesel aus dem Tank eines Kraftwerks in der Nähe der Industriestadt Norilsk in Sibirien ausgetreten. Umweltschützer der Organisation Greenpeace sprachen von der größten Ölkatastrophe in der Geschichte der russischen Arktis.