Nokia-Chef Rajeev Suri stellt 56G-Konzept vor

Nokia bekommt einen 5G-Kredit

Stand: 27.08.2018, 16:24 Uhr

Der finnische Netzwerkausrüster Nokia hat für die Entwicklung von Technik für den neuen Mobilfunkstandard (5G) einen Kredit erhalten. Die Europäische Investitionsbank (EIB) stelle 500 Millionen Euro zur Verfügung, teilte das Unternehmen mit. Damit wolle man helfen, dass sich europäische Firmen dem Wettbewerb mit chinesischen und amerikanischen Firmen stellen, hieß es von Seiten der Bank.

5G-Netze befinden sich weltweit noch in den Kinderschuhen. Der Mobilfunkstandard soll Datengeschwindigkeiten möglich machen, die 50- bis 100-mal schneller als die der aktuellen 4G-Netze sind und dafür sorgen, dass zig Millionen Geräte von Autos bis zu Haushaltsgeräten miteinander vernetzt werden können.