ARD-Börsenstudio: Konrad Busen
Audio

Nissan gesteht manipulierte Abgastests

Stand: 09.07.2018, 16:07 Uhr

Der Autobauer Nissan hat zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate Mängel bei Fahrzeugtests einräumen müssen. Die Firma habe in fast allen Werken Fehler bei der Abgas- und Spritverbrauchsmessung entdeckt, teilte der Konzern mit. Der Aktienkurs von Nissan sackte an der Börse in Tokio um mehr als vier Prozent ab und zog in Europa auch die Titel seines Partnerunternehmens Renault in Mitleidenschaft. Renault hält 43 Prozent an dem japanischen Autohersteller.