Renault-Chef Carlos Ghosn

Nissan wirft Carlos Ghosn raus

Stand: 22.11.2018, 13:56 Uhr

Nissan wirft den in eine Finanzaffäre verstrickten Top-Manager Carlos Ghosn aus dem Verwaltungsrat des japanischen Autobauers. Ghosn ist Chef des französischen Autobauers Renault und der Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi. Er sitzt außerdem dem Mitsubishi-Verwaltungsrat vor. Auch Mitsubishi will Ghosn absetzen. Renault hat dagegen entschieden, vorerst an Ghosn als Chefmanager festzuhalten. Der 64-Jährige wird beschuldigt, seine Einkünfte in Finanzberichten nicht vollständig offengelegt zu haben. Es soll um fast 40 Millionen Euro gehen. Ghosn befindet sich derzeit in Untersuchungshaft in Tokio.