Vereinzelte Passagiere am Frankfurter Flughafen

Neuer Rückschlag für Fraport

Stand: 13.10.2020, 10:28 Uhr

Fraport-Aktien gehören im MDax nach enttäuschenden Verkehrszahlen im September zu den größten Verlierern. Der Flughafenbetreiber zählte an Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt a.M. 82,9 Prozent weniger Fluggäste als ein Jahr zuvor. So hatten die Regierungen Europas wegen neuer Corona-Infektionswellen seit Mitte August wieder verstärkt Reisewarnungen für wichtige Urlaubsregionen und ganze Länder erlassen. Die Erholung des Flugverkehrs von der Corona-Krise wurde damit ausgebremst.

Die Luftfahrtkrise infolge der Corona-Pandemie macht den Branchenaktien seit Monaten zu schaffen. Für die Fraport-Papiere ging es 2020 denn auch bislang um rund 55 Prozent abwärts.