IPOs

Neue IPO-Gerüchte

Stand: 14.08.2018, 14:19 Uhr

Die deutsche Spezialchemiefirma Atotech strebt Finanzkreisen zufolge an die Börse. Der Finanzinvestor Carlyle, der die frühere Total-Tochter vor zwei Jahren für 3,2 Milliarden Dollar gekauft hatte, habe entsprechende Vorbereitungen begonnen, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur "Reuters". Bei dem Börsengang könnte Atotech mit rund fünf Milliarden Dollar bewertet werden.

Auch der schwäbische Wohnmobil-Hersteller Hymer treibt Finanzkreisen zufolge parallel zu einem möglichen Verkauf seine Börsenpläne voran. Vergangenen Monat hatten Insider gesagt, die beiden US-Finanzinvestoren KPS Capital und Centerbridge hätten ein Auge auf Hymer geworfen. Bei einem möglichen Börsengang könnte das Familienunternehmen aus Bad Waldsee mit 2,5 bis drei Milliarden Euro bewertet werden, hieß es seinerzeit.