Nestlé: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday

Nestlé schielt nach Amerika

Stand: 20.06.2018, 17:02 Uhr

Nestlé will seine weltweit führende Position im Kaffeegeschäft ausbauen und erwägt dafür weitere Zukäufe, hieß es aus Management-Kreisen. Im Visier hat der Nahrungsmittelkonzern vor allem den größten Kaffeemarkt USA. Zuletzt hatten sich die Schweizer schon durch ein Engagement bei Starbucks gestärkt.

Das Geschäft rund um das koffeinhaltige Getränk spielt für Nestlé eine wichtige Rolle. Schließlich hat Konzernchef Mark Schneider den Bereich mit Marken wie Nescafé und Nespresso neben Tiernahrung, Wasser und Babynahrung zu einem von vier Geschäftsfeldern auserkoren, mit dem das Wachstum wieder angekurbelt werden soll. Vor allem das Kaffeegeschäft außer Haus wächst weltweit stark - angetrieben durch die steigende Popularität von kleinen Spezialkaffeeläden, die nicht bloß normalen Kaffee verkaufen, sondern Cappuccinos und Lattes in verschiedenen Geschmacksrichtungen nach den Wünschen der Kunden. Dies sind dann auch bereit, im "Vorbeigehen" mehr zu zahlen als in den eigenen vier Wänden.