BVB Borussia Dortmund-Spieler Julian Weigl fasst sich an den Kopf

Nächster Rückschlag für den BVB

Stand: 11.11.2019, 08:49 Uhr

Nach der 0:4-Klatsche beim Rekordmeister FC Bayern München sacken die Aktien von Borussia Dortmund mal wieder um gut vier Prozent ab. Mit der Niederlage rutscht der BVB auf Platz sechs und liegt nun schon sechs Punkte hinter Überraschungs-Tabellenführer Borussia Mönchengladbach. "Es ist ein Zeichen für uns, dass wir selber keine Top-Truppe sind", konstatierte BVB-Abwehrrecke Mats Hummels nach der Pleite in München. "Wir können eine sein an unseren guten Tagen. Aber eine absolute Top-Mannschaft ist das auch an den schlechten Tagen."