Münchener Rück setzt auf Insurtechs

Stand: 07.10.2019, 16:17 Uhr

Die Münchener Rück investiert 250 Millionen Dollar in ein amerikanisches Insurtech (Versicherungs-Start-up). Der weltgrößte Rückversicherer stockt seine Beteiligung an der kalifornischen Next Insurance auf 27,5 Prozent auf, die inzwischen mit gut einer Milliarde Dollar bewertet wird. Anders als die meisten Insurtechs zielt Next nicht auf Privatkunden ab, sondern auf kleine und mittlere Unternehmen - vom Nagelstudio bis zur Anwaltskanzlei. Die Münchener Rück war über ihre Startup-Investment-Tochter Munich Re Ventures bereits früh bei Next Insurance eingestiegen. Zudem fungiert der Konzern als Rückversicherer des Start-ups.