MTU-Triebwerk

MTU plant Produktionsbeginn und Kurzarbeit

Stand: 14.04.2020, 16:51 Uhr

Der Triebswerksbauer MTU will seinen Betrieb nach drei Wochen Pause wegen der Corona-Pandemie ab kommender Woche schrittweise wieder hochfahren. Am größten Standort in München sollen ab 20. April zunächst etwa 20 Prozent der Beschäftigten wieder zum Einsatz kommen, teilte das im Dax gelistete Unternehmen am Dienstag mit. In den folgenden Wochen sollen schrittweise immer mehr Mitarbeiter zum Dienst kommen. An den Wartungsstandorten Hannover und Ludwigsfelde soll es ab dem 27. April losgehen.

Für die Mitarbeiter in München plant MTU ab 20. April Kurzarbeit. Deren Umfang will der Konzern nach und nach an die benötigte Kapazität anpassen. Wie genau es im Wartungsgeschäft weitergeht und ob MTU auch dort Kurzarbeit beantragt, ist den Angaben zufolge noch offen.