Moderna Therapeutics, Cambridge, Massachusetts, USA

Neue Testphase beginnt Moderna kommt bei Corona-Impfstofftests voran

Stand: 01.06.2020, 15:02 Uhr

Mit großen Hoffnungen blicken die Anleger derzeit auf Meldungen zu Impfstoffen gegen das Corona-Virus. Mit dabei die US-Biotechfirma Moderna. Diese meldet jetzt die Ausweitung der Tests.

Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben mit der nächsten, mittleren Phase der klinischen Erforschung begonnen. Daran nähmen 600 Patienten teil, hieß es am Freitag nach Börsenschluss in den USA.

Moderna testet seinen Impfstoffkandidaten seit März an Menschen und will bis zum Beginn des Sommers umfangreiche Studien in einem späten Stadium beginnen. Vor kurzem hatte Moderna über ermutigende Zwischenergebnisse bei klinischen Studien für seinen Impfstoffkandidaten berichtet und damit weltweit an den Aktienmärkten die Hoffnung auf einen baldigen Ausweg aus der Corona-Krise geschürt.

Kurs der Aktie fast verdreifacht

Welche Brisanz in der Corona-Forschung steckt, zeigt der Kurs der Moderna-Aktie an der US-Technologiebörse Nasdaq. Seit März hat sich das Papier fast verdreifacht und war am Freitag bei 61,50 Dollar aus dem Handel gegangen. Vorbörslich legt der Kurs in New York am Montag weiter zu.

Auch andere Biotech-Aktien haben zuletzt mit Nachrichten über Fortschritte gegen Corona auf sich aufmerksam gemacht. So etwa die Mainzer Firma Biontech, die mit Pfizer kooperiert, oder die ebenfalls an der Nasdaq gelistete Novavax.

rtr/rm