Logos von Audi, VW, BMW, Mercedes, Porsche

Millionen-Bußgelder gegen Autokonzerne

Stand: 21.11.2019, 11:47 Uhr

Das Bundeskartellamt hat wegen Preisabsprachen beim Stahleinkauf rund 100 Millionen Euro Bußgelder gegen Volkswagen, Daimler und BMW verhängt. Die Unternehmen hätten sich von 2004 bis 2013 beim Einkauf von Langstahl abgesprochen, teilte das Bundeskartellamt am Donnerstag mit. Die drei Unternehmen haben laut Behörde den Sachverhalt anerkannt und einer einvernehmlichen Beendigung des Verfahrens zugestimmt. In München bezifferte BMW seinen Anteil auf 28 Millionen Euro, gegen Mitarbeiter seien keine Bußgelder verhängt worden.

BMW ST: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
73,79
Differenz relativ
+1,35%
Daimler: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
49,45
Differenz relativ
+0,40%
Volkswagen VZ: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
176,60
Differenz relativ
+0,95%