Fahnen mit Metro-Logo vor Unternehmenszentrale

Metro verkauft Mehrheit an China-Geschäft

Stand: 11.10.2019, 15:08 Uhr

Der Handelsriese Metro hat den Verkauf eines Mehrheitsanteils an seinem China-Geschäft an den Einzelhändler Wumei bestätigt. Dadurch erwartet das Unternehmen einen geschätzten Netto-Mittelzufluss von etwa einer Milliarde Euro. Außerdem soll Metro eine Beteiligung von etwa 20 Prozent an der Wumei-Tochtergesellschaft erhalten und so auch in Zukunft von der dynamischen Marktentwicklung in China profitieren können.

Metro-Chef Olaf Koch will den Düsseldorfer Handelsriesen auf das Geschäft rund um seine Großmärkte konzentrieren. Deshalb hat er den Mehrheitsanteil am Geschäft in China sowie in Deutschland die Supermarktkette Real zum Verkauf gestellt.