Metro Börsengang

Metro versilbert Immobilien in Spanien

Stand: 30.07.2018, 11:14 Uhr

Der Handelsriese Metro verkauft einen Teil seiner Immobilien in Spanien. LaSalle Investment Management habe die Großhandels- und Büroflächen von drei Immobilien in Madrid im Auftrag des Immobilienfonds Encore+ übernommen, teilte die Metro-Immobiliensparte am Montag mit. Der Verkaufspreis habe bei 86 Millionen Euro gelegen.

Der Handelsriese Metro, zu dem neben Großmärkten auch die deutsche Supermarktkette Real gehört, hatte Ende April seine Prognose für das Geschäftsjahr 2017/18 gesenkt. Ergebnisbeiträge aus Immobilienbeiträgen sind darin allerdings nicht enthalten.