Real-Markt in Köln

Metro: Real soll jetzt an X+Bricks gehen

Stand: 05.12.2019, 11:24 Uhr

Wende beim Verkauf der Supermarktkette Real: Nach einer monatelangen Hängepartie will der Handelskonzern Metro <DE000BFB0019> das schwächelnde Geschäft nun nicht mehr an ein Konsortium um den Immobilienkonzern Redos verkaufen. Stattdessen hat Metro nun eine Absichtserklärung mit dem zweiten Interessenten, einem Konsortium um den Investor X+Bricks abgeschlossen, wie das Unternehmen am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte. Die Verhandlungen mit Redos wurden dagegen beendet. Das vereinbarte Konzept sieht einen Verkauf von Real als Ganzes ohne
Rückbeteiligung von Metro vor. Es beinhaltet das operative Geschäft von Real, den Online-Marktplatz sowie die 80 im Eigentum der Metro befindlichen Immobilien.