Fahnen mit Metro-Logo vor Unternehmenszentrale

Real-Mitarbeiter protestieren auf Metro-HV

Stand: 14.02.2020, 14:15 Uhr

Hoch her geht es heute bei der Hauptversammlung des Handelsriesen in Düsseldorf. Das Aktionärstreffen wird von Protesten der Real-Mitarbeiter überschattet. Sie befürchten eine Zerschlagiung der Kette bei einem Verkauf von Real. Der Handelsriese will die Kette mit ihren rund 34.000 Beschäftigten an ein Konsortium um den Investor SCP Group verkaufen, doch die Verträge sind noch nicht unterzeichnet. Metro-Chef Olaf Koch hat Real zum Verkauf gestellt, um Metro auf das Geschäft rund um den Großhandel zu konzentrieren. Das sei mit "schmerzhaften Weichenstellungen" verbunden, räumte er vor den Aktionären ein.