Fahnen mit Metro-Logo vor Unternehmenszentrale

Metro-Aktionäre geben contra

Stand: 30.07.2019, 09:11 Uhr

Im Übernahmestreit stellen sich die Metro-Großaktionäre Beisheim und
Meridian gemeinsam gegen das Angebot des tschechischen Milliardärs Daniel Kretinsky. Die Anteilseigner, die zusammen rund 20,55 Prozent der Metro-Anteile halten, wollen ihre Stimmrechte bündeln und damit ihre Interessen als Metro-Aktionäre besser durchsetzen. Metro erklärte, die Mitteilung zur Kenntnis genommen zu haben.