Merck & Co-Büros, davor Mauer mit Frimenlogo  in Rahway, New Jersey

Merck & Co. sattelt noch einen drauf

Stand: 27.10.2020, 14:12 Uhr

Der amerikanische Pharmakonzern Merck & Co wird nach einem besser als erwarteten dritten Jahresviertel zuversichtlicher. Für das Gesamtjahr peilt das Unternehmen nun ein um Sondereffekte bereinigtes Ergebnis je Aktie von 5,91 bis 6,01 Dollar an. Bereits bei Vorlage der Zahlen zum zweiten Quartal im Sommer hatte das Unternehmen die Ergebnisprognose je Aktie auf 5,63 bis 5,78 Dollar erhöht.

Im dritten Quartal kletterten die Umsätze im Jahresvergleich um ein Prozent auf 12,55 Milliarden Dollar. Unter dem Strich verdiente Merck & Co mit 2,9 Milliarden Dollar 55 Prozent mehr als im Vorjahr. Das bereinigte Ergebnis je Aktie verbesserte sich um 16 Prozent auf 1,74 Dollar.