Bernard Arnault

LVMH strotzt vor Zuversicht

Stand: 24.07.2019, 18:51 Uhr

Der französische Luxusgüterkonzern LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton blickt nach einem starken Geschäft in den ersten sechs Monaten voller Zuversicht auf den Rest des Jahres. Konzernchef Bernard Arnault geht davon aus, dass der Konzern weiter Marktanteile gewinnt und seine Position als führender Anbieter von Luxusgütern ausbaut. Er setzt dabei sowohl auf neue Produkte sowie die Expansion in Regionen, die viel Wachstum versprechen.

Im ersten Halbjahr legte der Umsatz vor allem dank einer besonders hohen Nachfrage in der Bekleidungs- und Ledersparte des Konzerns um 15 Prozent auf 25,1 Milliarden Euro zu, wie das EuroStoxx-50-Schwergewicht am Mittwoch nach Börsenschluss in Paris mitteilte. Das operative Ergebnis stieg um 14 Prozent auf 5,3 Milliarden Euro. Das Wachstum übertraf dabei die Erwartung der Experten deutlich - der Gewinn fiel im Rahmen der Prognosen aus.