Sewelo Diamant, Louis Vuitton

Starke Expansion geplant Louis Vuitton kauft den Super-Diamanten

Stand: 17.01.2020, 11:48 Uhr

Der französische Luxusgüterkonzern LVMH hat nach der Übernahme des weltweit bekannten Juweliers Tiffany viel vor. Deshalb hat der Konzern nun den größten Rohdiamanten der Welt gekauft.

Sewelo Diamant, Louis Vuitton

Sewelo Diamant. | Bildquelle: Unternehmen

Das gute Stück mit dem Namen "Sewelo", was so viel wie "seltener Fund" bedeutet, ist 1.758 Karat schwer und wurde im April vergangenen Jahres in einer Mine in Botswana gefunden. Derzeit macht er auf den ersten Blick noch nicht so viel her, ist der rund 350 Gramm schwere Diamant doch von einer Kohlenstoff-Schicht bedeckt.

Noch ist unklar, wie genau der Diamant verwendet werden soll. Doch so viel dürfte klar sein: Der Diamant dürfte ein ideales Marketing-Instrument für die Schmuck-Tochter Tiffany sein - wenn er denn erst einmal professionell geschliffen wurde.

LVMH hatte bereits mit der in seiner Unternehmensgeschichte größten Übernahme von Tiffany für Aufsehen in der Branche gesorgt. Im November 2019 war es dann soweit. Für gut 16 Milliarden Dollar verleibten sich die Franzosen den New Yorker Juwelier ein.

Der vor 182 Jahren gegründete Juwelier ist weltweit bekannt für seine türkisfarbenen Kartons und seine Rolle im Hollywoodfilm "Frühstück bei Tiffany's".

Breit aufgestellt

LVMH besitzt die Rechte an weltweit über 70 Marken und ist in Bereichen wie Mode, Kosmetika, Parfum und Spirituosen aktiv. Zum Unternehmen gehören auch die bekannten Champagnermarken Veuve Clicquot und Moët & Chandon.

Bei Uhren und Schmuck hat man bislang unter anderem Marken wie Bulgari und Tag Heuer im Angebot, die vor der Tiffany-Übernahme für einen Umsatzanteil von rund acht Prozent sorgen. Durch die Tiffany-Übernahme dürfte sich der Umsatzanteil des Bereichs in etwa verdoppelt haben. Im Gegensatz zu Luxus-Uhren, deren Geschäft durch den Boom von Smartwatches bei der Apple Watch beeinflusst wird, gilt das Schmuck-Geschäft als besonders konjunkturunabhängig.

1/8

Tiffany - eine glamouröse Geschichte Galerie

Historischer Stich zeigt den ersten Tiffany-Laden (Tiffany & Young), 259 Broadway, New York City

Erster Laden am Broadway
18. September 1837: Tiffany & Co. wird von Charles Lewis Tiffany und John B. Young in New York gegründet. Der Edeljuwelier öffnet seine Türen am Broadway, Hausnummer 259. Der Umsatz am ersten Tag beträgt 4,98 Dollar.

ME