Zwei Lufthansa-Maschinen am Flughafen München

Lufthansa mit weniger Flügen und Passagieren

Stand: 12.12.2019, 13:37 Uhr

Die Lufthansa hat im November trotz rückläufiger Passagierzahlen ihre Flugzeuge besser gefüllt. So beförderte Europas größte Fluggesellschaft samt ihren Töchtern wie Swiss, Austrian Airlines und Eurowings rund 10,35 Millionen Fluggäste und damit 2,3 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Da der Dax-Konzern sein Flugangebot noch stärker verringert hatte, verbesserte sich die Auslastung der Maschinen um 2,1 Prozentpunkte auf 80,2 Prozent. Bei allen genannten Airlines blieben weniger Sitze leer.

Im Frachtgeschäft blieb die Entwicklung schwach. Während der Konzern sein Flugangebot im Jahresvergleich hier um 2,3 Prozent ausgeweitet hatte, sank die verkaufte Verkehrsleistung um 1,8 Prozent. Die Auslastung der Frachträume verschlechterte sich um 2,7 Punkte auf 65,4 Prozent.