Lufthansa A380 D-AIMA

Lufthansa: Weniger Kerosinkosten als erwartet

Stand: 14.01.2019, 09:41 Uhr

Die Aussicht auf einen geringeren Anstieg der Treibstoffkosten ließ die Investoren bei Lufthansa zugreifen. Die Fluglinie rechnet wegen der zuletzt wieder gefallenen Ölpreise in diesem Jahr mit einem Anstieg der Kerosinkosten auf 6,3 Milliarden Euro von 6,1 Milliarden Euro. Bislang hatte sie rund sieben Milliarden Euro erwartet.

"Diese Nachricht kommt positiv bei Anlegern an", sagte ein Händler. Die Lufthansa stieg zu Wochenbeginn um 1,2 Prozent und eroberte damit den dritten Platz im Dax.