LPKF-Microchip

LPKF mit durchwachsenen Zahlen

Stand: 20.02.2020, 20:32 Uhr

Der SDax-Aufsteiger hat 2019 nach vorläufigen Zahlen zwar sein Umsatzziel von 140 Millionen Euro erreicht, bleibt beim Auftragsbestand und -eingang allerdings unter dem Vorjahr. Wegen zeitlicher Schwankungen bei der Bearbeitung von Großauafträgen erwartet das Unternehmen ein schwächeres erstes Quartal mit einem Quartalsverlust von drei bis fünf Millionen Euro (nach einem Gewinn von 6,1 Millionen Euro im Vorjahr).

Für 2020 soll im Laufe des ersten Quartals eine Prognose abgegeben werden. Die folgenden Jahre erwartet LPKF weiteres Wachstum. Bis 2024 soll der Umsatz bei 360 Millionen Euro liegen und die Ebit-Marge bei 25 Prozent (nach 12 bis 14 Prozent 2019). Der Geschäftsbericht wird am 24. März veröffentlicht.