Leifheit Fensterwischer

Leifheit verdient weniger

Stand: 19.02.2019, 17:06 Uhr

Das operative Ergebnis (Ebit) des Haushaltswaren-Herstellers Leifheit ist nach vorläufigen Zahlen 2018 von 18,8 auf etwa 13 Millionen Euro deutlich gesunken. Ein Ergebnis unterm Strich könne noch nicht genannt werden, erklärte das Untrnehmen aus Nassau an der Lahn. Der Umsatz sank von 236,8 auf 234,2 Millionen Euro.

Belastend hätten sich Rückstellungen für den geschassten Chef Thomas Radke, negative Währungseffekte sowie teure Rohstoffe ausgewirkt, hieß es. Zukünftig will Leifheit sein Internet- und Osteuropageschäft stärken und die IT ausbauen. Die endgültigen Geschäftszahlen für 2018 sollen am 28. März vorgestellt werden. Die im Prime Standard der Frankfurter Börse gehandelte Aktie gibt nach.