Maisfeld

KWS: Corona bremst erst später

Stand: 19.05.2020, 08:02 Uhr

Der Saatgutkonzern KWS Saat stellt sich nach einem kräftigen Wachstum auf verzögerte Folgen der Corona-Krise ein. Die Aussichten für das Geschäftsjahr 2020/21 seien gedämpft. Für das laufende Geschäftsjahr ist die KWS-Führung allerdings etwas optimistischer. Der Vorstand peilt nun den oberen Bereich der Zielspannen für Umsatz und operative Marge an. Totz der Covid-19-Pandemie habe KWS Saat die Landwirte rechtzeitig zum Frühjahr mit Saatgut versorgen können. Die KWS-Aktien gehörten zu den Topverlierern im SDax.